Die Liebe

Veröffentlicht: 05/10/2013 in Fundstücke, Zitate
Schlagwörter:, , , , , ,

„Die Ehe ist ein Versprechen, sich immer zu lieben.
Kann man so ein Versprechen halten? Nein, das kann man nicht.

Niemand kann einen anderen Menschen 24 Stunden lang lieben. Jeden Tag. Ein ganzes Leben lang.
Es ist leicht, sich zu lieben, wenn Geld da ist und Gesundheit. Wenn man sich versteht und attraktiv findet.

Es ist bedeutend schwerer, sich zu lieben, wenn die Zeiten schlecht sind. Wenn der andere krank ist oder verzweifelt oder nicht mehr ganz so attraktiv wie am Anfang.

In einer Ehe versprechen Sie sich, all das an dem anderen zu lieben, was er an sich selbst nicht liebenswert findet. Seine Unsicherheiten, seine Ungerechtigkeiten, seine Launen.

Sie versprechen, sich zu streiten ohne zu hassen, zu kritisieren, ohne herumzumäkeln.
Sich zu lieben, auch wenn die Augen verquollen und die Haare verstrubbelt sind.

Die Liebe ist wie Kind. Man muss sie jeden Tag füttern, damit sie wachsen kann.“

Zitat: Ritas Welt, bei der Hochzeit von Gisi & Matze

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s